Erhältlich

10 Gründe die für Carmol sprechen

In unserem Kräuterlexikon erfahren Sie mehr über die Wirkungsweisen der 10 Carmol® Kräuter und welche Gründe sonst für Carmol® sprechen!

Heilpflanzen mit grosser Wirkungskraft

Mit Heilpflanzen lässt sich gezielt gegen Beschwerden wie Unwohlsein, Völlegefühl oder Übelkeit vorgehen. Laufend forscht die Pharmaindustrie nach neuen, innovativen und noch wirksameren Medikamenten. Gewisse altbewährte Heilmittel bleiben jedoch unübertroffen. In den Gräsern und Pflanzen einer bunten Sommerwiese steckt eine wahre Naturapotheke. Schon seit Jahrhunderten nutzen die Menschen Wirkstoffe aus Heilpflanzen zur Vorbeugung, Genesung und Gesunderhaltung. Die meisten Pflanzen besitzen aber mehr (oder viel mehr!) als eine Eigenschaft. Diese Vielseitigkeit der Pflanzen wiederspiegeln denn auch entsprechende Arzneimittel, die seit jeher auf die Wirksamkeit dieser Heilpflanzen vertrauen. Und es ist auch genau diese vielseitige Anwendbarkeit in Verbindung mit der Nähe zur Natur, die von den Fans solcher Präparate sehr geschätzt wird.

Ätherische Öle und Melissengeist

Die Wirkung von Heilpflanzen macht sich die Medizin beispielsweise in Form von ätherischen Ölen zu Nutze. Diese werden in der Regel über die Wasserdampfdestillation der entsprechenden Pflanzen gewonnen. Melissengeiste beispielsweise, vereint mit ätherischen Ölen aus Heilpflanzen sowie Levomenthol, lindern Unwohlsein sowie Beschwerden im Magen-Darm-Trakt (z.B. Durchfall, Magenkrämpfen und Blähungen) wirkungsvoll. Ätherisches Öl aus den Blättern der indischen Melisse beispielsweise, findet bei Anspannung, Unruhe und Reizbarkeit Verwendung. Es wird daher in der Praxis bei der symptomatischen Behandlung von Verdauungsbeschwerden wie leichten Krämpfen eingesetzt. Auch das ätherische Öl aus Pfefferminz mit seinem Hauptwirkstoff Menthol wird bei Verdauungsbeschwerden wie Blähungen oder Reizdarm gerne verwendet. Und auch die ätherischen Öle aus Pflanzen die vorwiegend aus der Gewürzecke bekannt sind wie z.B. Muskat oder Sternanis können bei Verdauungsbeschwerden mit Völlegefühl, bei Blähungen oder leichten Krämpfen Linderung schaffen. Schon erstaunlich, was die Natur so alles zu leisten vermag.

Melisse

Melisse Carmol

Die Blätter finden bei Anspannung, Unruhe und Reizbarkeit Verwendung, wie bei der symptomatischen Behandlung von Verdauungsbeschwerden wie leichten Krämpfen.

Lavendel

Lavendel Carmol

Das ätherische Öl wird aus den Blüten gewonnen. Es wirkt nervenberuhigend und wird bei Unruhe, Einschlafstörungen und Bauchbeschwerden angewandt.

Zitrone

Zitrone Carmol

Das stark aromatisch duftende Zitronenöl wird aus den Schalen der reifen Früchte gewonnen. Sein erfrischender Duft und Geschmack wirken belebend.

Sternanis

Sternanis Carmol

Aus den Früchten können ein Öl zum Einreiben und ein krampflösender Tee hergestellt werden. Sternanis wirkt schleimlösend und befreiend bei Blähungen.

Salbei

Salbei Carmol

Salbei unterstützt das Immunsystem, ist wohltuend bei Irritationen von Mund und Rachen und fördert auch die Verdauung.

Muskat

Muskat Carmol

Muskat wird bei Beschwerden im Magen-Darm-Trakt wie Durchfall, Magenkrämpfen und Blähungen angewandt.

Thymian

Thymian Carmol

Thymian ist wohltuend bei Reizungen in Mund und Rachen, kann aber auch bei Bauchkrämpfen helfen.

Zitronengras

Zitronengras Carmol

Das aus dem Citronellgras gewonnene ätherische Öl wird bei Magen-Darm-Beschwerden, Muskel- und Nervenschmerzen sowie Erkältungskrankheiten verwendet.

Zimtkassie

Zimtkassie Carmol

Aus den Blättern des chinesischen Zimtbaumes wird das Cassia-Öl destilliert, das als Magenmittel seit Jahrhunderten in der asiatischen Medizin bekannt ist.

Nelke

Nelke Carmol

Das aus den Blüten des Gewürznelkenbaumes gewonnene Nelkenöl wird bei entzündlichen Beschwerden im Mund- und Rachenraum verwendet. Es findet auch oft bei Zahnschmerzen Anwendung.